Aktuelles

Wo wir in Deutschland bisher zu finden sind

Wo wir in Deutschland bisher zu finden sind

Manchmal können wir es selbst nicht glauben, wo unsere Boxen überall in Deutschland genutzt werden:

Crailsheim, Schwäbisch Hall, Ellwangen, Rellingen, Öhringen, Tübingen, Frankfurt, Karlsruhe, Kösching, Freiburg, Berlin, Augsburg, Hannover, Kassel, Braubach, Castrop-Rauxel, Oldenburg, Ingolstadt, Göppingen, Dresden, Bedburg  und sogar in Wien und weitere Städte und Dörfer, in denen die Eltern, Trauerbegleiter usw., die sich die letzten zweieinhalb Jahren bei uns gemeldet haben, wohnen.

Ich bin begeistert, dass sich unsere tolle Arbeit so schnell herum spricht, bin überwältigt von den vielen tollen Rückmeldungen der Einrichtungen, der Eltern und Familienangehörigen

Wir helfen. Wir klären auf und wir geben in jede einzelne Box unsere ganze Liebe hinein.

Jeder von uns!

Unsere neue Homepage

Unsere neue Homepage

Dr. Sylvia Koban von kOOlibri. Kommunikation für grüne und soziale Anliegen hat sich bei uns gemeldet, um uns das Angebot zu machen, eine neue, moderne und vor allem professionelle Homepage zu erstellen. Dieses Angebot nahmen wir natürlich herzlich gerne an.

Wie ihr selbst sehen könnt, ist eine wirklich wundervolle und übersichtliche Homepage für dieses so emotionale und wichtige Thema entstanden. Wir sind der lieben Sylvia für ihre Begabung, ihren enormen Einsatz und ihre Geduld sehr, sehr dankbar und freuen uns unheimlich über dieses Geschenk!

Liebe Sylvia, du machst das klasse und wir können dich mit deinem Talent bestens weiterempfehlen! Danke für diese wundervolle Homepage!

Harry Kroll Foundation- unser fester Partner

Harry Kroll Foundation- unser fester Partner

Ende 2018 passierte es. Das Wunder. Wir bekamen von der Harry Kroll Foundation die Mitteilung, dass sie uns als regelmäßiger, fester Spender unterstützen. Ist das nicht unglaublich?! So eine wahnsinnig große Unterstützung ist diese tolle Firma, unter der Leitung von Frau Kroll, für uns. Wobei helfen all die Menschen?

* Förderung von Franzisca als 450 Euro-Kraft im Verein
* Hilfe bei Besorgungen von materiellen Dingen
* Erstellung von Vorlagen und Muster (beispielsweise Spendenbescheinigungen und Briefbögen)
* Vermittlung von Fachpersonen (zum Beispiel Isabell Schäfer, die unser Logo pro bono erstellt hat)
* Erstellung von Flyern und Visitenkarten (wir dürfen ihre firmeneigenen Texter in Anspruch nehmen)
* Tatkräftige Unterstützung durch viele Mitarbeiter- regelmäßige Handarbeitstreffen innerhalb der Firma
* Und Untersützung in ganz vielen weiteren Dingen und ihren vielen neuen Ideen, die sie immer wieder einbringen

Wir können uns nicht oft genug, für diese Großzügigkeit bedanken! Ihr seid wundervoll und so wichtig für uns.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Immer wieder nehmen wir uns etwas Zeit, um dieses emotionale und wichtige Thema um das es bei uns geht, in die Öffentlichkeit zu tragen. Wir finden es sehr wichtig, das so viele Menschen wie möglich, von der Thematik und den unterschiedlichen Formen der Hilfe für betroffene Eltern, wissen. Im Folgenden haben wir Links und Downloads aufgeführt, die zu Artikeln über unsere Arbeit führen:

* Interview mit Echtemamas.de : Abschiedsboxen für Sternenkinder“

* Artikel im „Haller Tagblatt“: „Maras Vermächtnis“

* Artikel in der Zeitschrift „Sternenkind“ von Hope`s Angel: „Abschiedsboxen für Sternenkinder und ihre Eltern“

* Artikel in der „Intern-Zeitschrift“ des Sonnenhof e.V.: Persönlich: Franzisca Prenzel“

* Artikel in der Bobbel-Scheunen Zeitschrift: „Rückblick Bobbel-Scheunen-Fest 2018“

* Interview mit der Initiative Regenbogen Glücklose Schwangerschaft e.V. (Vereinszeitung INFO 107, Mai 2019)  :Stilles Wunder- Abschiedsboxen für Sternenkindereltern

 

 

 

Unterstützung von Außen

Unterstützung von Außen

Immer mehr Unternehmen fördern Stilles Wunder durch Rabatte und pro Bono Angebote.

So bekamen wir zum Beispiel auch das Wahnsinnsangebot unsere Homepage von der lieben Dr. Sylvia Koban von koolibri-kommunikation.de komplett neu erstellen zu lassen. Ein herzliches Dankeschön für diese Mühen!

Auch die Firma Buntbox.de hat uns auf ihre Faltkartons einen Mega-Rabatt von 25% gegeben. Einfach klasse!

Und Kai Gebel von dein-Sternenkind.org hat uns ein Imagevideo von einer unsrer Boxen erstellt. Das ist einfach genial!

Durch einen Kontakt auf der BabyZeitmesse haben wir die liebe Isabella Fink von Goldpünktchen kennengelernt, die für Stilles Wunder eigene Trauer- und Dankeskarten erstellt.

Sehr dankbar sind wir auch über die finaziellen Spenden, die immer wieder eintreffen. So hat zum Beispiel der Fußballverein „Bomberos Frankenhardt“ eine großzügige Spende von über 520 € für uns gesammelt.

Und auch das Team der Hebammenpraxis Herzenssache nahm bei ihrem Tag der offenen Tür, 1000 € für uns ein.

Auch die Paul-Gerhardt- Kirche in Crailsheim überreicht uns eine Geldspende von 210,50 €. Vielen, lieben Dank dafür!

Und dann war da auch noch der Plätzchenverkauf der „Lausitzer Füchse“ ( Eishockey) , bei dem man für Stilles Wunder ganze 1050 € zusammen bekommen hat. Lieben Dank an Nicole Schkade für die Idee und das organisieren dieses Tages!

Anfang 2018 sind wir finanzielle so gut aufgestellt, dass wir die Qualität des Inhaltes der Boxen deutlich verbessern konnten. Dazu gehören unter anderem auch die großartigen sternenförmigen Kerzen, die wir von der Tagesförderstätte des Sonnenhof e.V. in Vellberg, für die Abschiedsboxen gespendet bekommen.

Im Dezember 2017 bekamen wir den Bescheid, dass wir ab nun ein eingetragener, mildtätiger Verein sind. Für den Verein veranstalten wir nun auch mehrere Handarbeitsabende.

Stilles Wunder – ein Verein entsteht und wächst

Stilles Wunder – ein Verein entsteht und wächst

Im November 2016 entsteht die Idee für Stilles Wunder. Bis die erste Box verschickt wird, dauerte es jedoch noch bis April 2017, da wir zu Beginn eine eigene Infohomepage und unsere Facebookgruppe erstellen wollten.

Im Frühjahr stellt Franzisca Stilles Wunder jedoch schon einmal bei den ersten regionalen Krankenhäusern vor. Diese bestellen auch direkt Abschiedsboxen. Ab Februar trafen dann die ersten Spenden ein.

Es finden nun immer wieder Gespräch mit dem Bestattungsunternehmen „Die Barke“, der Hebamme Manuela Schmelzle, mit Frau Scholz, Fachanwältin für Patientenrecht, der Anwaltskanzlei „Quirmbach und Partner“ und anderen Fachbereichen statt, die uns beim Erarbeites des Inhalts der Homepage gut beraten.

Zudem erschienen die ersten Artikel in Zeitungen wie dem Haller Tagblatt in Schwäbisch Hall und im Internet, beispielsweise auf der Website von „Echte Mamas“.

Durch das öffentlich werden bekommen wir immer mehr Anfragen von Eltern und Einrichtungen, die Abschiedsboxen für ihr Kind bzw. für die betroffenen Eltern wollen. Aber auch Kooperationen mit anderen Organisationen werden eingegangen.

Mitte August fangen wir an, vermehrt in den sozialen Medien zu erscheinen. So beginnen wir mit unserem Auftritt bei Instagram. Auch können wir uns immer wieder bei verschiedenen anderen Organisationen vorstellen. So zum Beispiel auch bei den Landfrauen in Großaltdorf.

Die Firma Zwing in Schwäbisch Hall (Stoffladen von Frau Stein) hat uns eine tolle Nähmaschine gespendet. Einen Teil des Betrages konnten wir zudem von den eingetroffenen, finanziellen Spenden übernehmen. Herzlichen Dank an alle, die uns dieses Ziel ermöglicht haben!

Stilles Wunder darf kostenlos in die Räumlichkeiten der evangelischen Kirche in Großaltdorf, für die Handarbeitsabende nutzen. Ein wunderbaren Angebot, dass wir regelmäßig nutzen. Wir sagen an alle Unterstützer recht herzlich DANKE!

Stilles Wunder e.V. auf Instagram